Skip to main content

Bausparvertrag

Zusammen mit ihrem Partner, der Bausparkasse Schwäbisch Hall, bietet Ihnen Raiffeisen die Möglichkeit, einen Bausparvertrag abzuschlieβen und so von Steuervorteilen zu profitieren.
Ihre Vorteile
Steuervorteile
Bildung eines Kapitals für wohnwirtschaftlich genutzte Immobilien

Die Vorteile des Bausparens

  • Bausparer legen ihr Geld risikolos an.
  • Bausparer setzen ihre Bausparbeiträge als Sonderausgaben von der Steuer ab.
  • Bausparer können deshalb - je nach ihrer persönlichen Situation - Steuern sparen und dadurch zusammen mit den Guthabenzinsen eine entsprechend hohe Rendite erzielen.
  • Bausparer sind flexibel, da sie jederzeit Sonderzahlungen leisten können.
  • Bausparer erwerben durch ihre Sparleistungen den Anspruch auf ein zinsgünstiges und zinssicheres Bauspar-Darlehen und machen sich damit unabhängig von Zinsschwankungen am Kapitalmarkt.
  • Bausparer haben die Möglichkeit das Bausparguthaben sowie das Bauspar-Darlehen auf bestimmte Angehörige (z. B. Kinder oder Geschwister) zu übertragen.

Die Verwendungsmöglichkeiten der Bausparsumme

Werden Steuervergünstigungen in Anspruch genommen, unterliegt der Bausparvertrag einer Bindungsfrist von 10 Jahren, die für die Verwendungsmöglichkeiten des Bausparguthabens maßgebend ist. Das Bauspar-Darlehen muss in jedem Fall, ob innerhalb oder außerhalb der Bindungsfrist wohnwirtschaftlich verwendet werden.

Verwendungsmöglichkeiten innerhalb der Bindungsfrist

Bei Zuteilung des Bausparvertrags innerhalb der Bindungsfrist muss das ausgezahlte Bausparguthaben direkt für förderungswürdige Maßahmen im In- oder Ausland verwendet werden. Förderungswürdig sind:

  • Der Bau oder Kauf einer Wohnung oder eines Hauses (in geringfügigem Umfang auch der Kauf des für die eigene Wohnung notwendigen Mobiliars).
  • Der Umbau einer Wohnung oder eines Hauses (Investitions- oder Verbesserungsausgaben wichtige Instandhaltungsausgaben).
  • Der Kauf eines Grundstücks zum Bau einer Wohnung oder eines Hauses.
  • Die Rückzahlung von zu vorstehenden Zwecken eingegangenen Verpflichtungen.

Die Wohnung bzw. das Haus muss selbst oder von Familienmitgliedern als gewöhnhicher Wohnsitz oder zum normalen Aufenthalt genutzt werden. Sommerhäuser oder Zweitwohnungen sind nicht förderungswürdig.

Verwendungsmöglichkeiten außerhalb der Bindungsfrist

Sollte der Bausparer später dann doch nicht bauen, modernisieren oder renovieren wollen, kann nach Ablauf der Bindungsfrist über das Bausparguthaben frei verfügt werden. Die am 01. Januar 2017 in Kraft tretende Steuerreform sieht folgendes vor: Falls das Kapital, welches im Rahmen eines Bausparvertrags angespart wurde, nicht für persönliche Wohnzwecke verwendet wird, sind in der Zukunft keine Steuervergünstigungen mehr im Rahmen für alle zukünftig abgeschlossenen Bausparvertrags  möglich.

Von steuerlichen Vorteilen profitieren

Um die steuerlichen Vorteile voll ausschöpfen zu können, sollte der Bausparvertrag für folgende Zwecke genutzt werden:

  • Umbau oder Modernisierung von wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien
  • Erwerb von Immobilienbesitz

Jährlich abzugsfähige Beträge

Die jährlichen Einzahlungen auf den Bausparvertrag können bis zu folgenden Beträgen vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden: 

Bis einschliesslich 40 Jahre

Familiäre Situation Maximal jährlich abzugsfähiger Betrag
Alleinstehende ohne Kind    1344 EUR
Alleinstehende mit 1 Kind 2688 EUR
Kinderloses Paar 2688 EUR
Paar mit 1 Kind 4032 EUR
Paar mit 2 Kindern 5376 EUR
Paar mit 3 Kindern 6720 EUR
Weitere Kinder 1344 EUR je Kind
 

 

Ab 40 Jahre

Familiäre Situation Maximal jährlich abzugsfähiger Betrag
Alleinstehende ohne Kind    672 EUR
Alleinstehende mit 1 Kind 1344 EUR
Kinderloses Paar 1344 EUR
Paar mit 1 Kind 2016 EUR
Paar mit 2 Kindern 2688 EUR
Paar mit 3 Kindern 3360 EUR
Weitere Kinder 672 EUR je Kind

Hinweis: Die Obergrenzen beziehen sich auf den kumulierten Betrag aller abzugsfähigen Versicherungsprämien. Das Alter entspricht dem Alter des jüngsten volljährigen Vertragsnehmers.

Steuerliche Auswirkung

Die nachfolgende Tabelle zeigt die maximal mögliche steuerliche kumulierte Auswirkung je nach persönlicher Situation, Alter des jüngsten Vertragsnehmers und Grenzsteuersatz. 

Bis einschliesslich 40 Jahre

Familiäre Situation Grenzsteuersatz
  22% 32% 39%
Alleinstehende ohne Kind    +/- 315 EUR  +/- 450 EUR  +/- 560 EUR 
Alleinstehende mit 1 Kind +/- 550 EUR  +/- 1.120 EUR  +/- 1.125 EUR 
Kinderloses Paar +/- 635 EUR  +/- 900 EUR  +/- 1.125 EUR 
Paar mit 1 Kind +/- 935 EUR  +/- 1.335 EUR  +/- 1.690 EUR 
Paar mit 2 Kindern +/- 1.225 EUR  +/- 1.770 EUR  +/- 2.240 EUR 
Paar mit 3 Kindern +/- 1.510 EUR  +/- 2.180 EUR  +/- 2.790 EUR 

 

Ab 40 Jahre

Familiäre Situation Grenzsteuersatz
  22% 32% 39%
Alleinstehende ohne Kind    +/- 165 EUR  +/- 235 EUR  +/- 290 EUR 
Alleinstehende mit 1 Kind +/- 300 EUR  +/- 560 EUR  +/- 580 EUR 
Kinderloses Paar +/- 315 EUR  +/- 460 EUR  +/- 560 EUR 
Paar mit 1 Kind +/- 480 EUR  +/- 695 EUR  +/- 850 EUR 
Paar mit 2 Kindern +/- 635 EUR  +/- 900 EUR  +/- 1.125 EUR 
Paar mit 3 Kindern +/- 795 EUR  +/- 1.125 EUR  +/- 1.415 EUR 

 

Beispiele :
 

Grenzsteuersatz von 22%

  • Alleinstehende mit einem Jahreseinkommen von +/- 30.000 EUR
  • Verheiratetes Paar mit einem Gesamtjahreseinkommen von +/- 60.000 EUR

 Grenzsteuersatz von 32%

  • Alleinstehende mit einem Jahreseinkommen von +/- 39.000 EUR
  • Verheiratetes Paar mit einem Gesamtjahreseinkommen von +/- 78.000 EUR

 Grenzsteuersatz von 39%

  • Alleinstehende mit einem Jahreseinkommen von +/- 48.000 EUR
  • Verheiratetes Paar mit einem Gesamtjahreseinkommen  von +/- 96.000 EUR

Rückzahlung der Steuervergünstigung

Die Steuervergünstigung muss zurückgezahlt werden, wenn vor Ablauf der 10 Jahre :

  • die nach Zuteilung ausgezahlten Beträge nicht direkt für förderungswurdige Zwecke im obigen Sinne verwendet werden.
  • der Bausparvertrag gekündigt und das Bausparguthaben zurückerstattet wird.

Auf die Rückzahlung der Steuervergünstigungen wird verzichtet, wenn :

  • die Kündigung des Bausparvertrags durch den Tod oder die ständige Arbeitsunfähigkeit des Vertragsunterzeichners verursacht wird.
  • der Bausparvertrag nach Ablauf der Bindungsfrist gekündigt wird.
Bausparvertrag

Einen Bausparvertrag abschlieβen oder eine individuelle Finanzberatung für einen Immobilienkauf anfragen

Nutzung der Steuervorteile

Während der Sparphase gelten folgende Einzahlungen auf den Bausparvertrag als steuerlich abzugsfähig:

  • Laut Vertrag vorgesehenen Einzahlungen
  • Eventuell zusätzlichen Einzahlungen
  • Abschlussgebühr für den Bausparvertrag
  • Zum 31. Dezember jährlich gutgeschriebenen Zinsen

Die steuerlichen Vorteile müssen zurückgezahlt werden, wenn vor Ablauf von 10 Jahren:

  • das bei Zuteilung ausgezahlte Bausparguthaben nicht zur Finanzierung von selbst genutzten wohnwirtschaftlichen Maβnahmen verwendet wird
  • der Vertrag aufgelöst und das Bausparguthaben ausgezahlt wird

Die steuerlichen Vorteile müssen nicht zurückgezahlt werden, wenn:

  • der Tod oder die permanente Invalidität des Vertragspartners die Auflösung des Vertrages verursacht hat
  • der Bausparvertrag nach der Mindestlaufzeit von 10 Jahren aufgelöst wird

Uns finden

Die nächste Raiffeisen Filiale ist nicht weit. Kommen Sie in unsere Filialen oder nutzen Sie unsere Geldautomaten - wo auch immer Sie sind!   

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und bringen Sie mit den richtigen Ansprechpartnern in Kontakt.