Skip to main content

Die SICAV umfasst fünf Teilfonds:

  • LUX-PENSION 25%
  • LUX-PENSION 50%
  • LUX-PENSION 75%
  • LUX-PENSION 100%
  • LUX-PENSION MARCHE MONETAIRE

Jeder Teilfonds bildet eine separate Vermögensmasse.
Hauptziel der SICAV ist es, den Anlegern die Möglichkeit zu bieten, sich gemäß dem Grundsatz der Risikostreuung und gemäß der festgelegten Anlagepolitik der einzelnen SICAV-Teilfonds am professionellen Management von Portfolios zu beteiligen, die sich aus Wertpapieren und Geldmarktinstrumenten zusammensetzen.

Ziel von LUX-PENSION 25% ist es, sein Nettovermögen mit Blick auf eine internationale Diversifikation und Risikostreuung wie folgt anzulegen:

  • hauptsächlich als Wertpapiere verbriefte Schuldtitel und ähnliche Instrumente, die von hochwertigen Emittenten ausgegeben werden und auf Euro ausgefertigt werden,
  • bis zu max. 25% seines Vermögens in Aktien und aktienähnliche Titel insbesondere großer Unternehmen mit hoher Kapitalisierung, die zum Handel an einer europäischen Börse zugelassen sind,
  • ergänzend und innerhalb der in den Anlagebeschränkungen vorgesehenen Grenzen in Optionsscheine (Warrants) auf Wertpapiere und offene OGA (OPC). LUX-PENSION 25 % kann zudem liquide Mittel halten. Als liquide Mittel gelten Geldmarktinstrumente, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs eine Restlaufzeit von maximal zwölf Monaten haben.

Ziel von LUX-PENSION 50% ist es, sein Nettovermögen mit Blick auf eine internationale Diversifikation und Risikostreuung wie folgt anzulegen:

  • hauptsächlich in als Wertpapiere verbriefte Schuldtitel und ähnliche Instrumente, die von hochwertigen Emittenten ausgegeben werden und auf Euro lauten,
  • bis zu max. 50% des Vermögens in Aktien und aktienähnliche Titel insbesondere großer Unternehmen mit hoher Kapitalisierung, die zum Handel an einer europäischen Börse zugelassen sind,
  • ergänzend und innerhalb der in den Anlagebeschränkungen vorgesehenen Grenzen in Warrants auf Wertpapiere und offene OGA (OPC). LUX-PENSION 50% kann zudem liquide Mittel halten. Als liquide Mittel gelten Geldmarktinstrumente, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs eine Restlaufzeit von maximal zwölf Monaten haben.

Ziel von LUX-PENSION 75% ist es, sein Nettovermögen mit Blick auf eine internationale Diversifikation und Risikostreuung wie folgt anzulegen:

  • bis zu max. 75% des Vermögens in Aktien und aktienähnliche Titel insbesondere großer Unternehmen mit hoher Kapitalisierung, die zum Handel an einer europäischen Börse zugelassen sind,
  • ergänzend und innerhalb der in den Anlagebeschränkungen vorgesehenen Grenzen in als Wertpapiere verbriefte Schuldtitel und ähnliche Instrumente, die von hochwertigen Emittenten ausgegeben werden und auf Euro lauten, sowie in Warrants auf Wertpapiere und offene OGA (OPC). LUX-PENSION 75% kann zudem liquide Mittel halten. Als liquide Mittel gelten Geldmarktinstrumente, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs eine Restlaufzeit von maximal zwölf Monaten haben.

Ziel von LUX-PENSION 100% ist es, sein Nettovermögen mit Blick auf eine internationale Diversifikation und Risikostreuung wie folgt anzulegen:

  • hauptsächlich in Aktien und aktienähnliche Titel insbesondere großer Unternehmen mit hoher Kapitalisierung, die zum Handel an einer europäischen Börse zugelassen sind,
  • ergänzend und innerhalb der in den Anlagebeschränkungen vorgesehenen Grenzen in als Wertpapiere verbriefte Schuldtitel und ähnliche Instrumente, die von hochwertigen Warrants auf Wertpapiere und offene OGA (OPC). LUX-PENSION 100% kann ergänzend liquide Mittel halten. Als liquide Mittel gelten Geldmarktinstrumente, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs eine Restlaufzeit von maximal zwölf Monaten haben.

Im Hinblick auf die Kapitalsicherung und die Stabilität der Vermögenswerte platziert LUX-PENSION Marché Monétaire seine Mittel ausschließlich in dem auf Euro lautenden Geldmarkt:

  • Das Nettovermögen wird zu mindestens 20% in Geldmarktinstrumente wie Bankakzepte, Handelspapiere und Sicht- bzw. Termineinlagen angelegt, wobei die Politik des Teilfonds jedoch dahingehend ausgelegt ist, vorrangig in solche Geldmarktinstrumente und liquide Mittel zu investieren,
  • Die Mittel können außerdem in kurzfristige Wertpapiere angelegt werden,
  • Die durchschnittliche Restlaufzeit der im Portfolio enthaltenen Titel unter Berücksichtigung zugehöriger Finanzinstrumente darf zwölf Monate nicht übersteigen oder ihr Zinssatz muss gemäß den Bestimmungen über die Ausgabe dieser Instrumente mindestens einmal jährlich an die Marktgegebenheiten angepasst werden.

Merkmale

Gründung 02.07.2002
Referenzwährung EUR
Aktienform Kapitalisierung
Zeichnungsgebühr
  • Investitionsfonds
  • Geldmarkt
2,5%
0,1%
Rückgabegebühr Gratis
Annahmeschluss für Zeichnungen/Rückkäufe 12.00 Uhr
Berechnung des Nettoinventarwerts Täglich

Uns finden

Die nächste Raiffeisen Filiale ist nicht weit. Kommen Sie in unsere Filialen oder nutzen Sie unsere Geldautomaten - wo auch immer Sie sind!  

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und bringen Sie mit den richtigen Ansprechpartnern in Kontakt.